Die Signatur

Familie

Aus demselben holz

Aus demselben holz

„Wir wechseln die Perspektive, aber blicken in dieselbe Richtung.“ Vergangenheit und Gegenwart greifen Hand in Hand nach der Zukunft und tragen weiter, was Bestand hat: Einzigartigkeit in höchster Qualität. Die Leidenschaft für Holz in beeindruckenden Dimensionen und die Liebe zu ganz besonderen Details, Formen und Strukturen liegen in der Familie Weiss tief verwurzelt. Ihre Werte sind zeitlos: Mit Anspruch, Sinn, Fokus, Respekt und Leidenschaft leitet Moritz Weiss nun einen Perspektivenwechsel ein. Auf dem stabilen Grundstein, den Christian Weiss für die Handwerkskunststücke von Signatur legte, baut auch die nächste Generation auf.

Moritz und christian Weiss

Moritz Weiss

Moritz Weiss

Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. Ganz nach diesem Motto versuche Ich mich jeden Tag weiter zur entwickeln und für meine Kunden neue, individuelle Lösungen zu finden. Mit der Firma Signatur habe ich das Privileg für die die mutig genug sind Unikate zu schaffen die alles außer gewöhnlich sind und so einzigartig wie ihre Besitzer. Durch diese Anforderungen gepaart mit traditioneller Handwerkskunst schaffen wir nachhaltige Einzelstücke, die ihre Meister überdauern.

Christian Weiss

Christian Weiss

„Wenn es Dir nicht gut geht, sprich mit den Bäumen“ so hat mein Großvater schon immer gesagt. In einer immer schnelllebigen Zeit suchte ich das unvergängliche, das beständige. Weg von der Masse, hin zum Unikat. So kann man den Grundgedanken von Signatur beschreiben. Altes Wissen um den Werkstoff Holz mit neuer Technik gepaart eröffnete unglaubliche Möglichkeiten. Eine kompromisslose Umsetzung mit dem Streben nach Perfektion war der Motor für dieses Handeln. Aus einem Stück Holz eine Lebenseinstellung zu machen, nichts Geringeres ist die Aufgabe von Signatur.

Moritz weiss

Seien wir realistisch. Versuchen wir das Unmögliche. Ganz nach diesem Motto versuche Ich mich jeden Tag weiter zur entwickeln und für meine Kunden neue, individuelle Lösungen zu finden. Mit der Firma Signatur habe ich das Privileg für die die mutig genug sind Unikate zu schaffen die alles außer gewöhnlich sind und so einzigartig wie ihre Besitzer. Durch diese Anforderungen gepaart mit traditioneller Handwerkskunst schaffen wir nachhaltige Einzelstücke, die ihre Meister überdauern.

Christian Weiss

„Wenn es Dir nicht gut geht, sprich mit den Bäumen“ so hat mein Großvater schon immer gesagt. In einer immer schnelllebigen Zeit suchte ich das unvergängliche, das beständige. Weg von der Masse, hin zum Unikat. So kann man den Grundgedanken von Signatur beschreiben. Altes Wissen um den Werkstoff Holz mit neuer Technik gepaart eröffnete unglaubliche Möglichkeiten. Eine kompromisslose Umsetzung mit dem Streben nach Perfektion war der Motor für dieses Handeln. Aus einem Stück Holz eine Lebenseinstellung zu machen, nichts Geringeres ist die Aufgabe von Signatur.

Erwin Prinz
Sales Manager International

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Tennis, Mountainbiken, Schitouren (Schifahren mit den Enkelkindern); Kinder vom Tennissport begeistern

Was mag ich gar nicht?
Dampfplauderer

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Reisen; jeder Tag hält neue, überraschende Aufgaben; man lernt neue und interessante Menschen kennen; eigene Konzepte und Ideen entwickeln und diese im Team mit Kolleg/innen, Chefs bzw. mit den Ressourcen des Unternehmens erfolgreich umsetzen; dass man am Ende des Tages Kunden als zufriedene Stamm-Beziehungskunden gewinnen kann

Lieblingsessen?
Saure Rahmsuppe mit Brennsterz (oder Kartoffelsterz), Schweinsbratl in der Rein

Stephan Scheibner
Betriebsleitung

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Ich liebe die Berge, meine Heimat und ich lese sehr gerne. Mein UNIMOG ist auch eine Leidenschaft von mir, der ich viel Zeit widme.

Was mag ich gar nicht?
Ich mag keine unehrlichen Menschen. Klarheit und Ehrlichkeit sind für mich eine sehr gute Ausgangsbasis.

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Der Umgang mit unseren Mitarbeitern macht mir jeden Tag Freude. Mein Tätigkeitsbereich ist sehr umfangreich, was mir jeden Tag neue und positive Herausforderungen bringt. Das mag ich.

Lieblingsessen?
Alle regionalen und heimischen Gerichte, am besten frisch zubereitet

Martin Esser
Metallvirtuose

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Tanzen

Was mag ich gar nicht?
Faulheit, Falschheit

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Dass ich mit meinem Kollegen Franz zusammenarbeiten kann, der genauso wie ich von der Arbeit mit Metall fasziniert ist.

Lieblingsessen?
Nudelsuppe und heimische Küche mit regionalen Produkten

Franz Schwarzenberger
Metallvirtuose

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Ich gehe sehr gerne Radfahren und Schifahren. Wir leben in einer perfekt dafür geschaffenen Gegend, mit Bergen, Seen und einer wunderbaren Natur.

Was mag ich gar nicht?
Was ich nicht mag, sind Unehrlichkeiten und der daraus resultierende Streit. Ich bin ein harmonischer Mensch.

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Ich mag den Umgang mit Metall und die Möglichkeiten, die es uns bietet. Ich bin immer wieder begeistert, welche großartigen Ergebnisse wir mit diesem natürlichen Werkstoff erzielen.

Lieblingsessen?
Am allerliebsten esse ich Pizza.

Rupert Hallinger
Tischler

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Ich verbringe gerne eine schöne Zeit mit meinen drei Kindern und meiner Frau. Am liebsten in der Natur beim Wandern.

Was mag ich gar nicht?
Faulheit zählt für mich zu den Eigenschaften, die ich gar nicht mag. Wir arbeiten hier alle im Team und sind hochmotiviert. Da sollte jeder am gleichen Strang ziehen.

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Es ist die abwechslungsreiche Arbeit, die mir jeden Tag wieder Flexibilität abringt. Das macht mir Spaß und ich kann meine Fähigkeiten gut einsetzen und ausleben.

Lieblingsessen?
Ich bin der Cordon-bleu-Liebhaber – Speck und Käse dürfen bei meinem Schnitzel nicht fehlen.

Mathias Hutter
Signatur Manufaktur

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Ich bin ein leidenschaftlicher Landwirt und bin am liebsten im Wald oder bei meinen Tieren.

Was mag ich gar nicht?
Unehrlichkeit und Missgunst. Wir sind alle ein Team, genau das macht uns so stark.

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Ich mag den Werkstoff Holz und die Vielfalt, die er uns bietet. Der Geruch, der Klang und die Optik sind jeden Tag wieder eine Wohltat und zugleich ist es eine positive Herausforderung, immer das Beste herauszuholen.

Lieblingsessen?
Ich liebe Schnitzel und alles, was wir selbst am Hof produzieren.

Erwin Prinz

Sales Manager International

Erwin von Signatur

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Tennis, Mountainbiken, Schitouren (Schifahren mit den Enkelkindern); Kinder vom Tennissport begeistern

Was mag ich gar nicht?
Dampfplauderer

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Reisen; jeder Tag hält neue, überraschende Aufgaben; man lernt neue und interessante Menschen kennen; eigene Konzepte und Ideen entwickeln und diese im Team mit Kolleg/innen, Chefs bzw. mit den Ressourcen des Unternehmens erfolgreich umsetzen; dass man am Ende des Tages Kunden als zufriedene Stamm-Beziehungskunden gewinnen kann

Lieblingsessen?
Saure Rahmsuppe mit Brennsterz (oder Kartoffelsterz), Schweinsbratl in der Rein

STEPHAN SCHEIBNER

Betriebsleitung

Stephan von Signatur

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Ich liebe die Berge, meine Heimat und ich lese sehr gerne. Mein UNIMOG ist auch eine Leidenschaft von mir, der ich viel Zeit widme.

Was mag ich gar nicht?
Ich mag keine unehrlichen Menschen. Klarheit und Ehrlichkeit sind für mich eine sehr gute Ausgangsbasis.

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Der Umgang mit unseren Mitarbeitern macht mir jeden Tag Freude. Mein Tätigkeitsbereich ist sehr umfangreich, was mir jeden Tag neue und positive Herausforderungen bringt. Das mag ich.

Lieblingsessen?
Alle regionalen und heimischen Gerichte, am besten frisch zubereitet

MARTIN ESSER

Metallvirtuose

Martin von Signatur

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Tanzen

Was mag ich gar nicht?
Faulheit, Falschheit

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Dass ich mit meinem Kollegen Franz zusammenarbeiten kann, der genauso wie ich von der Arbeit mit Metall fasziniert ist.

Lieblingsessen?
Nudelsuppe und heimische Küche mit regionalen Produkten

FRANZ SCHWARZENBERGER

Metallvirtuose

Franz von Signatur

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Ich gehe sehr gerne Radfahren und Schifahren. Wir leben in einer perfekt dafür geschaffenen Gegend, mit Bergen, Seen und einer wunderbaren Natur.

Was mag ich gar nicht?
Was ich nicht mag, sind Unehrlichkeiten und der daraus resultierende Streit. Ich bin ein harmonischer Mensch.

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Ich mag den Umgang mit Metall und die Möglichkeiten, die es uns bietet. Ich bin immer wieder begeistert, welche großartigen Ergebnisse wir mit diesem natürlichen Werkstoff erzielen.

Lieblingsessen?
Am allerliebsten esse ich Pizza.

RUPERT HALLINGER

Tischler

Rupert von Signatur

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Ich verbringe gerne eine schöne Zeit mit meinen drei Kindern und meiner Frau. Am liebsten in der Natur beim Wandern.

Was mag ich gar nicht?
Faulheit zählt für mich zu den Eigenschaften, die ich gar nicht mag. Wir arbeiten hier alle im Team und sind hochmotiviert. Da sollte jeder am gleichen Strang ziehen.

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Es ist die abwechslungsreiche Arbeit, die mir jeden Tag wieder Flexibilität abringt. Das macht mir Spaß und ich kann meine Fähigkeiten gut einsetzen und ausleben.

Lieblingsessen?
Ich bin der Cordon-bleu-Liebhaber – Speck und Käse dürfen bei meinem Schnitzel nicht fehlen.

Mathias Hutter

Signatur Manufaktur

Mathias von Signatur

Was mache ich am liebsten in meiner Freizeit?
Ich bin ein leidenschaftlicher Landwirt und bin am liebsten im Wald oder bei meinen Tieren.

Was mag ich gar nicht?
Unehrlichkeit und Missgunst. Wir sind alle ein Team, genau das macht uns so stark.

Was gefällt mir am besten an meinem Beruf?
Ich mag den Werkstoff Holz und die Vielfalt, die er uns bietet. Der Geruch, der Klang und die Optik sind jeden Tag wieder eine Wohltat und zugleich ist es eine positive Herausforderung, immer das Beste herauszuholen.

Lieblingsessen?
Ich liebe Schnitzel und alles, was wir selbst am Hof produzieren.